Die Kunst der Eigen-Motivation - Sich allein Daheim begeistern (Teil II)


...Fortsetzung folgt, wie versprochen!


Lehnen Sie sich zurück und nehmen Sie sich 2 Minuten Zeit für fünf weitere Tipps zum Thema Eigenmotivation.


Viel Freude beim Lesen!



6. Ziele bewusst machen, Selbstzweifel ablegen!


Ziele sind wichtig, um strukturiert und motiviert in den Tag zu starten. Wenn ich weiß was ich erreichen will, kann ich am Ende meiner Arbeitszeit Bilanz ziehen und mich für den nächsten Arbeitstag positiv einstimmen.

Auch wenn es mal nicht so läuft wie Sie es sich vorgestellt haben: Lassen Sie sich nicht direkt entmutigen sondern machen Sie sich einen Plan für den Folgetag. Das bedeutet, legen Sie fest was Ihnen gefehlt hat um die Aufgabe so zu vollenden, wie Sie sich die Erledigung vorgestellt haben und planen Sie direkt die To Do's für den nächsten Tag.

Es wird sich lohnen, versprochen!




7. Entspannungseinheiten für Zwischendurch


Ist die Motivation des Tages scheinbar aufgebraucht gilt es Maßnahmen einzuleiten, um neue Energie für die verbleibenden Stunden am Schreibtisch zu gewinnen. Dabei können winzige Entspannungsübungen, eventuell schon Atemübungen helfen.


Beispielsweise die 4-7-8-Methode: Schließen Sie den Mund und atmen Sie durch die Nase ein. Zählen Sie dabei innerlich bis 4. Halten Sie den Atem an und zählen Sie gedanklich bis 7. Nun bitte geräuschvoll (wie beim Hauchen) durch den Mund ausatmen und währenddessen innerlich bis 8 zählen (vier Wiederholungen).


Zudem kann Entspannungsmusik zum „Powernapping“ dafür sorgen, dass Sie sich nach dieser Kurzverwöhnung besser konzentrieren können und Stress oder auch Müdigkeit abschütteln und so die Arbeit zügig und fehlerfrei erledigen können.

Denken Sie immer daran: Über die Dinge, die Sie heute fertig stellen, müssen Sie sich am morgigen Tag (überhaupt) keine Gedanken mehr machen. Diese Tatsache schafft insbesondere gedanklich Platz für neue Aufgaben.

8. Bewegungseinheiten & Strecken


Haben Sie schon einmal davon gehört, dass das Strecken bzw. sich richtig lang machen nach dem Aufstehen eine ganze Stunde Schlaf ersetzen kann? – Probieren Sie es aus, es stimmt!

Hinzu kommt wiederum die Bewegung, die unseren Kopf frei macht und neue Motivation schafft. Bei einem Spaziergang an der frischen Luft oder einer einfachen Übung am Schreibtisch können neue Ideen zustande kommen, der Stoffwechsel wird angeregt und die Laune verbessert sich. Bewegung macht wach und frisch!



9. Gehirnjogging


Sie sind an dem Punkt, dass Sie sich nicht mehr konzentrieren können angelangt und haben keine Power mehr die nächste Aufgabe anzugehen, weil Ihr Kopf raucht? – Versuchen Sie es mit einer Knobelaufgabe, die fern Ihres Workflows. Gehen Sie Rätselaufgaben auf dem Smartphone oder in einem Knobelbuch durch. Solche Dinge wecken das Gehirn auf und machen es bereit für die Aufgaben, die Sie in Ihrem Arbeitskontext zu bewältigen haben.

Lesen Sie doch dafür auch in unseren Gehirnjogging Blogeintrag hinein.



10. Lob äußern und abholen!


Sie Lesen eine E-Mail von einer Kollegin bzw. einem Kollegen und finden Seinen Text toll geschrieben. Rufen Sie ihn bzw. sie direkt an und teilen Sie Ihre Meinung mit.

Sie werden sehen der Kollege freut sich über Ihre netten Worte und Ihre Stimmung verbessert sich. Auch Sie freuen sich mit Sicherheit darüber ein Lob zu erhalten; die Motivation ist also geschürt, nutzen Sie Dise!




Nun bleibt nur noch zu sagen:

Ich wünsche Ihnen einen motivierten Arbeitstag und bleiben Sie gesund!



0 Ansichten

Concept+

eine Marke der cf physio Greifswald GmbH

Ernst-Thälmann-Ring 56a

17491 Greifswald

Tel: 03834-8383804

info@conceptplus-bgm.de

www.conceptplus-bgm.de

  • Facebook

© 2020, concept+

Das Partnernetzwerk für Mecklenburg-Vorpommern.