Concept+

eine Marke der cf physio Greifswald GmbH

Ernst-Thälmann-Ring 56a

17491 Greifswald

Tel: 03834-8383804

info@conceptplus-bgm.de

www.conceptplus-bgm.de

  • Facebook

© 2020, concept+

Das Partnernetzwerk für Mecklenburg-Vorpommern.

BGM 

KOSTEN &

SUBVENTIONEN

Unternehmen und öffentliche Einrichtungen die ein BGM Konzept etabliert haben, sind attraktivere Arbeitgeber und schaffen die Grundlage für Ihren Unternehmenserfolg.

Ein modernes und nachhaltiges BGM nutzt sowohl dem Unternehmen als auch den Mitarbeitern. Denn die Vorteile von Prävention und Gesundheitsförderung für ein Unternehmen und seine Mitarbeiter sind vielfältig. Einerseits sinken direkte Kosten durch weniger krankheitsbedingter Fehltage (Absentismus), aber auch indirekte Kosten wie z.B. durch Reduzierung von ineffizienten Arbeitens. (Präsentismus). Zusätzlich zum Krankenstand können auch die Mitarbeiterzufriedenheit, Motivation und die Leistungsfähigkeit der Belegschaft nachhaltig gesteigert werden. Dies hat nicht nur finanzielle Auswirkungen, sondern führt obendrauf noch zu einem Imagegewinn sowie einer positiven Außendarstellung. In Zeiten von Fachkräftemangel und hoher Mitarbeiter Fluktuation  ist dies ein weiterer Punkt, um sich von anderen Unternehmen abzuheben um so auch mit nicht-monetären Anreizen zu punkten. Zudem zeigt es bestehenden Mitarbeitern, dass dem Arbeitgeber die Gesundheit der Mitarbeiter am Herzen liegt – eine Form der Wertschätzung, die in der heutigen Zeit wichtiger denn je ist und sich langfristig auszahlt.

Die Kosten eines BGM Konzepts

trägt nicht alleine der Arbeitgeber.

Die Kosten für ein betriebliches Gesundheitsmanagement variieren sehr stark, da diese von vielen Faktoren maßgeblich beeinflusst werden. Wichtige Faktoren sind z.B. Unternehmensgröße, Betriebsstruktur (Abteilungen & Fachbereiche), Branche, Ort, Räumlichkeiten, Zeit, Freistellungskosten von Mitarbeitern (präventionsbezogene Arbeitszeit), Anschaffungskosten und noch viele weitere. Bei der Budgetierung eines BGM Prozesses sollte man darauf achten, dass dem eine langfristige Kalkulation zu Grunde liegt, um die Nachhaltigkeit und Kontinuität des BGMs garantieren zu können. Plant man einen realistischen Betrag pro Jahr, der für die nächsten Jahre zur Verfügung steht, ist dies weitaus wirkungsvoller als jeden Monat erneut zu entscheiden, ob und wie viel Budget zur Verfügung steht. Je nach Unternehmen planen wir mit Ihnen zusammen, wie die Kosten weiter aufgeteilt werden können. So können wir durch unsere §20 Zertifizierung Präventionsgelder der Krankenkassen abrufen, aber auch die Arbeitnehmer bei gewissen individuellen Maßnahmen in die Pflicht nehmen. Egal ob kleiner Betrieb, mittelständisches Unternehmen oder Großunternehmen - wir finden die passende, finanziell attraktive Einstiegsmöglichkeit in ihr individuelles BGM Konzept. 

Unser Tipp

"Es ist nicht die Frage ob Sie sich ein BGM leisten können -

sondern viel mehr die Frage, ob Sie es sich leisten können kein BGM zu haben."